KPU und Häm. Häm, was ist das?

Häm ist eine komplexe chemische Verbindung, die aus 4 Ringen besteht. Diese sind wie ein vierblättriges Kleeblatt angeordnet. Im Zentrum, dort, wo beim Kleeblatt die vier Blätter miteinander verbunden sind, befindet sich ein Eisenatom. Der Körper kann alles selbst herstellen. Der Aufbau erfolgt in den Mitochondrien der Leber. Es gibt verschiedene Häme, das bekannteste ist das Hämoglobin in den Roten Blutkörperchen. Es bindet den Sauerstoff und verteilt ihn im ganzen Körper. Aber auch wichtige Entgiftungsvorgänge laufen über Häm ab. Die Sauerstoffversorgung der Zellen und die Entgiftung bei der Verbrennung sind zentrale Vorgänge des Lebens. Beides muss fehlerfrei funktionieren, sonst kommt es zu Problemen.

ham-struktur

Bei der Herstellung der 4 Ringen kann es aber tatsächlich zu Problemen kommen. Es entstehen beispielsweise spiegelbildliche Ringsysteme, die beim Zusammenbau nicht mehr passen. Wie bei Türen, bei denen die Scharniere zum Einhängen in den Türrahmen auf der falschen Seite sitzen. Und schon passt nichts mehr. Das Teil kann nicht mehr verwendet werden. Es wird also entsorgt, fliegt auf den Müll. So macht es auch der Körper. Die falschen Bauteile werden über die Nieren ausgeschieden und neue Bauteile werden wieder produziert.

Hier ist eine Übersicht über verschiedene  Möglichkeiten bei der Herstellung der Bausteine für Häm:

fehler

 

Leider hat die Entsorgung der fehlerhaften Bauteile Folgen für den Patienten. Besonders dann, wenn viele Fehler passieren und dadurch viel Kryptopyrrol entsteht.

An das Molekül Kryptopyrrol lagern sich nämlich verschiedene Stoffe an, die der Körper eigentlich zum Leben braucht. Und sie werden nun mit entfernt, obwohl sie doch so lebensnotwendig sind. Unsere Ernährung reicht aber nicht aus, um den Verlust zu ersetzen. Ein Mangel ist deshalb vorprogrammiert.

Was sind das für Substanzen?

Es sind:

  • Vitamin B6, auch Pyridoxin genannt
  • Zink
  • Mangan

Und sie alle sind für einen funktionierenden Stoffwechsel sehr wichtig! Durch den Mangel dieser Stoffe entstehen letztendlich die vielen Probleme! Dieser Mangel muss unbedingt ausgeglichen werden, nur so lassen sich dann die Probleme lösen.

 

 

Autor: lebenmitkpu

Ich bin Arzt, Autor und jetzt auch Blogger. KPU beschäftigt mich seit über 10 Jahren. Immer wieder kommen neue erstaunliche Dinge hinzu. Fast alle Bereiche der Medizin sind betroffen. Ich wünsche mir, dass KPU in der Bevölkerung bekannter wird. Viele Menschen würden davon profitieren und hätten dadurch mehr Lebensqualität.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s